Aromamassage
Massage mit der wohltuhenden Wirkung ätherischer Öle

Die Aromamassage ist eine aus dem Gesundheitsmarkt nicht mehr wegzudenkende und bei den Klient/innen sehr beliebte Massageform. Hierbei werden vor allem streichende und knetende Massagegriffe mit der Wirksamkeit von ätherischen Ölen verbunden. Die ätherischen Öle entfalten ihre Wirkung über die Haut und über den Geruchssinn. Sie gelangen über die Haut in den Blutkreislauf und wirken auf die Organe. So haben z. B. Zitrusdüfte eine belebende Wirkung, Blütendüfte, wie z. B. Rose oder Jasmin, wirken harmonisierend und die Düfte der Hölzer, z. B. Zypresse oder Zeder, wirken stärkend.

Die Massagetechniken zum energetischen Ausgleich bewirken keine direkte körperliche Reaktion, sondern zielen eher auf die Wiederherstellung des inneren Energiegleichwichts ab. Sie beinhalten sehr effektive Methoden, die eine tiefe heilende Entspannung bewirken – subtil, kraftvoll und sicher. Beim Anwenden von Strömen der Lebenskraft, die durch die Hände fließen, können Energien der Klientin/des Klienten in Fluss gebracht und ausbalanciert werden. Solange diese Energie frei fließt erfährt man Ruhe, Freude, Liebe und Gesundheit.

Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich sowohl an kosmetische Berufsgruppen und Wellnesstrainer/nnen als auch an Masseur/nnen und Therapeut/innen.
  • Grundlage der Aromakunde
  • Basis- und Aromaöle und deren Anwendung

Keine

8 UE (à 50 min.)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden Berufsberechtigung, z. B. als Gewerbliche/r Masseur/in oder Heilmasseur/in.

Bei Belegung als Einzelkurs ist die Anwendung zu privaten Zwecken und im Rahmen der Familien- und Nachbarschaftshilfe möglich bzw. im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses.

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 160,--
Ermäßigter Preis: € 140,--

W9ARM1 am 01.03.2019 
zur Anmeldung