Auriculotherapie – das Ohr in der Faszientherapie
Befunderhebung zur Integrativen Faszientherapie über die Reflexzonen im Ohr

Am Ohr finden sich Akupunkturpunkte und reflektorische Zonen, in denen sich der gesamte Körper widerspiegelt. Diese Zonen haben eine klar definierte Ordnung und spiegeln die drei großen Körpersysteme wieder: den Bewegungsapparat, die inneren Organe und das Nervensystem.
Mittels Palpation am Ohr können Belastungen der Zonen erkannt werden und zur Befunderhebung genutzt werden. Diese Befundung am Ohr ist eine einfache, rasche und äußerst zuverlässige Methode, um Aussagen über Restriktionen zu erhalten. 
Eine  erste und rasche Basis-Palpation kann das am meisten belastete System anzeigen. In einem zweiten Durchgang können die einzelnen Zonen differenziert werden und eine Zuordnung zu bestimmten Körperregionen gezogen werden:
 
  • die Palpation der viszeralen Zonen am Ohr lässt einzelne Organe, Organsysteme und viszerale Ketten unterscheiden
  • die Palpation der somatischen Zonen zeigt die Bewegungssegmente, die Gelenke und die faszialen Kompartments auf
  • die neurogene Palpation ermölgicht die Differenzierung der einzelnen Plexus des Nervensystems

Weiters kann durch eine spezielle Ohrgeometrie der segmentale Zusammenhang zwischen Organen, Bewegungsapparat und Nervensystem abgeleitet werden.

Somit kann die Palpation am Ohr bei der Differenzierung der Therapiekonzepte helfen:
 
  • viszeral: Behandlung eines Einzelorgans, einer viszeralen Faszienkette oder einer Kavität
  • somatisch: Behandlung eines Bewegungssegmentes oder einer somatischen Kette
  • neurogen: Behandlung der peripheren oder segmentalen Innervation

Die Auriculotherapie ist daher eine wertvolle Ergänzung für die Integrative Faszientherapie.
  • Schichtenmodell des Ohres und die Beziehungen zum Fasziensystem
  • Lokalisation aller Organe am Ohr
  • Lokalisation des Bewegungsapparates am Ohr
  • Lokalisation des Nervensystems am Ohr
  • Die Zonen des Ohres zur Befundung
  • Basisbehandlung des Ohres
  • Ohrgeometrie zum Erkennen segmentaler Zuordnungen
  • spezifische Behandlung der Ohrzonen mit den Fingern und mit einem Massagestäbchen
  • Einsatz von Ohrsamen zur längeren Stimulation der Ohrzonen

keine besonderen, eine medizinische Basisausbildung sowie Kenntnisse des faszialen Systems sind von Vorteil

UE 17 (à 50 min)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden Berufsberechtigung.

Teilnahmebestätigung

Preise 2018:
Normalpreis: € 300,--
Ermäßigter Preis: € 280,--
Preis mit Bildungspass: € 260,--

Preise 2019:
Normalpreis: € 320,--
Ermäßigter Preis: € 300,--
Preis mit Bildungspass: € 280,--

W9FO1 19.06.2019 bis 20.06.2019
zur Anmeldung
 

WO9FO1 25.03.2019 bis 26.03.2019
zur Anmeldung
 

LL9FO1 14.05.2019 bis 15.05.2019
zur Anmeldung

Auriculotherapie Aufbaukurs

Differenzierte Befunderhebung und Behandlung über die Reflexzonen im Ohr

Im Aufbaukurs werden spezielle Differenzierungen in der Befunderhebung erörtert und die Möglichkeit, über die Ohrzonen eine Behandlung durchzuführen. Die Behandlung erfolgt manuell, mit einem Therapiestäbchen und mit sogenannten Ohrsamen (Vaccaria Ohrsamen). 
Dadurch kann die Auriculotherapie nicht nur zur Palpation sondern auch zur Setzung von regulativen Reizen eingesetzt werden.
  • Nutzung der Ohrgeometrie
  • Punktkombinationen für spezifische Wirkungen
  • Behandlung übergeordneter Körperfunktionen, zb Immunsystem, Hormonsystem, Verdauung, Atmung, etc.
  • Behandlungen zum Stressabbau, Schmerzlinderung, Entspannung, Suchtentwöhnung, und vieles mehr

Ohrreflexzonen Grundkurs

8 UE (á 50 min.)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden Berufsberechtigung.

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 150,--
Ermäßigter Preis: € 130,--
Preis mit Bildungspass: € 120,--

W82OR1 am 02.09.2018 
zur Anmeldung