Der Mensch als Embryo
Phänomenologische und spirituelle Embryologie mit Dr. med. Jaap van der Wal, NL

Dieses Seminar widmet sich der menschlich-pränatalen Entwicklung und zeigt, wie Biologie Ausdruck essentieller, menschlich-spiritueller Entfaltung ist.

Die frühen embryonalen Entwicklungsphasen durchwirken zentral alle späteren Momente und Entwicklungsübergänge des Lebens. Das Wissen um eine lebenslange Wirkung embryonaler Formungskräfte für gesundheitliche Resilienz, unterstützt und vertieft das Verständnis therapeutischer Arbeit.

Der menschliche Körper erhält seine Gestalt und Form währende der embryonalen Entwicklung in einem kontinuierlichen Prozess des Wandels und der Metamorphose. Unter Anwendung der phänomenologischen Beobachtungsmethode ist es möglich, diese Entwicklungsabläufe als menschliches Verhalten zu verstehen. Während den frühen Phasen menschlicher Existenz können all jene Prozesse, welche das Ereignis der Menschwerdung begleiten, von den biologischen Fakten „abgelesen“ werden. Diese Bewegungen sind eine Art „Echo“ in der Entwicklung des Menschen als Spezies – indem wir Mensch und menschlich werden, treffen sich Biografie und Biologie. Der Embryo kann uns helfen, die realen und wirklichen Muster menschlicher Entwicklung zu erkennen.

Dieses viertätige Weiterbildungs-Seminar ist eine seltene Gelegenheit, den weltweit exklusiven Referenten Dr. Jaap van der Wal mit sein großem wissenschaftlichen Embryologie-Hintergrund zu erleben. Dr. Jaap van der Wal hat eine einzigartige Synthese von Embryologie, Phänomenologie und spirituellen Prinzipien entwickelt.
Das Ziel der Weiterbildung besteht darin, dass alle Teilnehmenden die subtilen und prägenden Werdungsprozesse verstehen, welche das menschliche Individuum formen. Es erfordert eine Transformation in sich – nicht nur mit dem Intellekt, sondern auch mit dem Herzen zu begreifen. Dr. Jaap van der Wals innovative Art, die Dynamik der embryonalen Entwicklung zu betrachten, wir helfen Augen und Herz für das Wesentliche im Menschen zu öffnen.

Jaap van der Wal hält weiters folgenden Kurs: „ Die Faszie als Organ der Innerlichkeit"
Die beiden Kurse können in Kombination zum ermäßigten Preis gebucht werden. Zur Anmeldung bitte hier >>
  • „Der Körper entwickelt sich aus uns, nicht anders herum.“
  • Mind and Body in der Gebärmutter.
  • Die Konzeption: „Deine Kinder sind nicht deine Kinder“.
  • Der Embryo in Uns: Der Mensch als Geist, Bewegung und Materie.
  • Die Dynamik von „Dort“ nach „Hier“.
  • Polarität in der menschlichen Gestalt als Ausdruck der „Zwei-Einheit“ von Geist und Körper. „Man is Mind, Motion, Matter“.
  • Der Mensch und seine Hüllen – klein in einer großen Welt.
  • Die Wirbelsäule als Bild der Freiheit in der Mitte – „Streckung“, „Aufrichtung“ und „Entfaltung“ und Bilanz.
  • Die Polarität der Glieder: „Arme als Glieder der Mitte“.
  • Die „Entstehung“ der Mitte und die Dreigliederung in alle Richtungen.
  • Menschwerdung: Der aufrecht gehende Mensch als Bild der Freiheit.
  • Gleichgewicht aufbewahren als Prinzip des Menschen.
  • Der Mensch als „erwachsener Embryo“.

Keine Voraussetzungen

33 UE (à 50 min.)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 650,--
Ermäßigter Preis: € 630,--

Dieser Kurs "Der Mesch als Embryo" und "Die Faszie als Organ der Innerlichkeit" können auch gemeinsam gebucht werden.
Beide Kurse Gesamtpreis: € 790,--
Ermäßigter Gesamtpreis: € 750,--

Zur Anmeldung beider Kurse gemeinsam>>

W21ME1 17.06.2021 bis 20.06.2021
zur Anmeldung