Intensivkurs Somatische Faszien Teil 1 bis Teil 3
Kompakte Information der Module 1 bis 3 in einem 6-Tages-Kurs

Die somatische Faszientherapie ist eine moderne, evidenz-basierte Behandlungsmethode, die sich an der Anatomie, Physiologie und Morphologie der Faszien orientiert. Fasziale Pathologien werden anhand von Bewegungs- und Spannungstests analysiert und mittels der Körpersprache der Patientin/des Patienten exakt lokalisiert. Die Behandlung erfolgt befundorientiert und führt unmittelbar zu einer Veränderung der faszialen Spannungen. Das Ergebnis kann sofort evaluiert werden und dies gibt ein klare Vorgabe für die weiteren Therapieschritte.

Der Intensivkurs vermittelt die Inhalte der Module 1, 2 und 3 gemeinsam. Es werden die somatofaszialen Funktionsketten als kontinuierliche Bewegungslinien und deren artikuläre Verankerungen erörtert sowie die Behandlung aller Gelenke, des Rumpfes sowie Nacken und Becken.

Ziel dieses Lehrganges ist es, die Absolvent/innen zu befähigen: 
 
  • den Zustand, Mobilität und Gleitfähigkeit der Faszien testen und beurteilen zu können
  • Position der segmentalen Hauptpunkte am gesamten Körper zu erlernen
  • den Verlauf der Bewegungslinien und Faszienketten zu erlernen
  • die Bedeutung für die Koordination und die einwandfreie Funktion des Bewegungsapparates zu erkennen
  • die Ursache bestimmter Bewegungs- und Haltungsmuster deuten zu können
  • Verbindungen zu bestehenden Beschwerdebildern zu erkennen
  • spezifische Behandlungsansätze zu erarbeiten und 
  • diese therapeutisch umzusetzen
Anatomie, Physiologie und Pathologie des Fasziensystems: 
  • Bewegungs- und Wahrnehmungsfunktion des Bindegewebes 
  • spezifische Auswirkungen von bindegewebigen Veränderungen auf den Bewegungsapparat, dessen Mobilität und Koordination 
  • Pathologien der Faszien und des Bindegewebes 
  • Befunderhebung mittels faszialen Bewegungs- und Spannungstests sowie mittels Palpation

Segmentale Hauptpunkte der Faszien: 
  • Lage, Funktion und Physiologie 
  • Befunderhebung der segmentalen Hauptpunkte mittels Bewegungstests und Palpation 
  • Pathologien der segmentalen Hauptpunkte und deren Auswirkungen auf Bewegungskoordination 
  • Therapie und manuelle Behandlung der segmentalen Hauptpunkte
Faszienketten und Bewegungsfunktion: 
  • Somatofasziale Funktionsketten als Bewegungslinien 
  • Koordination der Bewegungen des gesamten Organismus über Faszienketten 
  • Einschränkungen der Bewegungslinien und deren Auswirkungen auf die komplexe Motorik und Sensorik des Körpers 
  • Spezifische Therapie der Bewegungslinien

Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder ähnliches,
zusätzlich empfohlen: „Fascia Basics“

Modul 1: das Gleitsystem der großen Gelenke
Modul 2: distale Gelenke und Bewegungslinien
Modul 3: artikuläre Verankerungen und funktionale Ketten
Modul 4: das axiale System: Sacrum – Wirbelsäule – Kiefer
   
Reihenfolge der Kurse: Modul 1 bis Modul 4 sind aufbauend 
   
Fascia Basics wird als Start der Gesamtausbildung empfohlen ist aber nicht verpflichtend.

53 UE (à 50 min.)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 990,--

Die angeführten Preise gelten an unserem Standort in Österreich. Für Kosten an unseren Partnerschulen bitten wir, sich direkt an diese zu wenden.
Wolfenbüttel, Deutschland
Veranstalter: IFO Institut für Fasziale Osteopathie, D-38300 Wolfenbüttel  
https://www.institut-fasziale-osteopathie.de/

Landsberg/Lech, Deutschland
Veranstalter: „Golgi plus“, D-86899 Landsberg am Lech  
http://www.golgi-plus.de/seminare/

Trier, Deutschland
VPT Verband Physikalische Therapie – Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, D-54292 Trier
https://www.vpt-rps.de/

Hamburg, Deutschland
Physios, D-20095 Hamburg
https://physios.de/

W8FMI1 07.05.2018 bis 12.05.2018
zur Anmeldung
 

LL8FMI1 11.12.2018 bis 16.12.2018
zur Anmeldung
 

TR8FMI1 22.05.2018 bis 27.05.2018
zur Anmeldung