Koreanische Handmassage
Reflexzonen und Akupunkturpunkte an der Hand

Koreanische Handmassage nach Dr. Georgieff - Behandlung der Reflexzonen und Akupunkturpunkte an der Hand.

Es handelt sich um eine Regulationstherapie, die ähnlich der Fußreflexzonenmassage wirkt. So wie am Fuß befinden sich auf der Hand Reflexzonen, die den Körper wie eine Landkarte abbilden; selbst schwierig zugängliche Körperbereiche (wie z.B. der Nabel oder die Augen) sind reflektorisch leicht erreichbar. 

Auf Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin werden weiters die Akupunkturpunkte zur Behandlung herangezogen. In der koreanischen Philosophie werden die Meridiane "Kimeks" genannt. Mittels Onychopressur (Druckausübung mit dem Daumennagel; griech. onychos = Nagel) und Digipressur (Druckausübung mit dem Finger; lat. digitus = Finger) werden sowohl die Reflexzonen als auch die Akupunkturpunkte stimuliert. 

Die Handmassage wirkt schnell und effektiv. Sie kann als eigenständige oder andere Techniken unterstützende Behandlungsform eingesetzt werden. Ziel ist es, den Organismus in einem Gleichgewichtszustand zu halten und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Handmassage trägt zur Entspannung bei, reguliert energetisches Ungleichgewicht und wirkt lindernd bei diversen Störungen und Schmerzen.



Die besonderen Vorteile der koreanischen Handmassage liegen neben ihrer schnellen Wirkung in der Einfachheit ihrer Durchführung, die ihre Anwendung überall, ohne Praxiszubehör und sogar als Selbstbehandlung möglich macht.

Keine

8,5 UE (à 50 Min.)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis der Berufsberechtigung als gewerbliche/r Masseur/in, medizinische/r Masseur/in oder Heilmasseur/in.

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 150,--
Ermäßigter Preis: € 130,--
Preis mit Bildungspass: € 120,--

W8KH1 am 26.04.2018 
zur Anmeldung
W8KH2 am 20.09.2018 
zur Anmeldung