Kräuterlehre nach TCM
Anwendungen heimischer Kräuter nach den 5 Wandlungsphasen der TCM

Die chinesische Ernährungslehre ist mehr als 3000 Jahre alt und ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin. In der TCM werden auch die Kräuter nach den 5 Wandlungsphasen (Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde) eingeteilt.

Eines der Hauptziele dieses 2-tägigen Seminars ist das Erlernen der Einteilung und Verwendung heimischer Kräuter sowohl nach den 5 Elementen als auch nach Thermik, Geschmack und Wirkungsweise auf den Körper. Weiters werden im Theorieteil die wichtigsten Eigenschaften und Inhaltsstoffe der Kräuter und Wildpflanzen aus westlicher und östlicher Sicht vorgestellt.

Im Praxisteil werden Salben, Massageöle und Tinkturen für die eigene Hausapotheke hergestellt.

Die gemeinsame Zubereitung eines vollwertigen Mittagessens mit Kräutern ist ein weiterer Schwerpunkt dieses Wochenendes und eine sinnvolle Abrundung des Wissens um heimische Kräuter in Bezug auf die 5 Elemente.

TCM Grundkenntnisse


 

Die Kräuterlehre nach TCM ist Teil der Ausbildung zum Tuina-Anmo-Practitioner und kann auch als Einzelkurs besucht werden.

17 UE (à 50 min.)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt auf Basis einer bestehenden Berufsberechtigung bzw. für den privaten Gebrauch. Eine Qualifikation zur Ernährungsberatung wird mit diesem Kurs nicht erworben.

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 280,--
Ermäßigter Preis: € 260,--
Preis mit Bildungspass: € 240,--

W7KRT1 26.08.2017 bis 27.08.2017
zur Anmeldung