Neue Module zur neurogenen Faszientherapie
Ab 2019 wird die Ausbildung in Neurogener Faszientherapie um 3 Module erweitert

Die Ausbildungsreihe in Neurogener Faszeintherapie wird 2019 um folegnde Module erweitert:

Neurofaszien des axialen und cranialen Systems

Neurogene Faszientherapie für Cranialnerven, Thorakalnerven und Dura mater

Dieses Modul behandelt die Neurogenen Faszien des Schädels, des Rumpfes und des zentralen Nervensystems. Es werden die faszialen Strukturen der Hirnnerven detailliert in ihren anatomischen und physiologischen Gegebenheiten beschrieben. Außerdem werden die Thorakalnerven beschrieben sowie die Neurogenen Faszien des zentralen Nervensystems, die Dura mater.

Besonderes Augenmerk liegt auf der funktionellen Beurteilung des faszialen Systems als Gleithülle und als Schutzsystem vor nicht physiologischer Druck- und Zugbelastung an peripheren Nerven und am zentralen Nervensystem.

Die manuelle Befunderhebung umfasst Sensibilitätstests an der Fascia superficialis und spezielle Testverfahren für die Neurogenen Faszien des axialen Systems. Die fasziale Behandlung zielt darauf ab, die Funktionen der faszialen Hüllen wiederherzustellen und gesunde Umgebungsbedingungen für jeden peripheren Nerv und für das gesamte zentrale Nervensystem zu schaffen.
  • Anatomie und Physiologie des zentralen Nervensystems an Schädel und Wirbelsäule
  • Neurofasziale Ketten am Schädel und Thorax
  • Neurofasziale Ketten des axialen Systems
  • Spezielle Pathologien
  • Behandlungs- und Therapiekonzepte für korrelierende Beschwerdebilder

Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder Ähnliches, zusätzlich empfohlen: „Fascia Basics“

Dieses Modul kann jederzeit zusätzlich zu den bestehenden Modulen absolviert werden.

25 UE (à 50 min.)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 480,--
Ermäßigter Preis: € 460,--
Preis mit Bildungspass: € 430,--

Die angeführten Preise gelten an unserem Standort in Österreich. Für Kosten an unseren Partnerschulen bitten wir, sich direkt an diese zu wenden.
Wolfenbüttel, Deutschland
Veranstalter: IFO Institut für Fasziale Osteopathie, D-38300 Wolfenbüttel  
https://www.institut-fasziale-osteopathie.de/

Landsberg/Lech, Deutschland
Veranstalter: „Golgi plus“, D-86899 Landsberg am Lech  
http://www.golgi-plus.de/seminare/

Trier, Deutschland
VPT Verband Physikalische Therapie – Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, D-54292 Trier
https://www.vpt-rps.de/

Hamburg, Deutschland
Physios, D-20095 Hamburg
https://physios.de/

W22NF3 13.05.2022 bis 15.05.2022
zur Anmeldung

Modul 5 - Das Vegetativum

Neurofasziale Behandlung des vegetativen Nervensystems

Das vegetative Nervensystem reguliert alle Lebensprozesse des Organismus und steht in grundlegender Beziehung zu Gesundheit, Wohlbefinden und zu psycho-sozialer Ausgeglichenheit. Zahlreiche neue Sichtweisen auf das Vegetativem haben einen neuen Blickwinkel auf dessen funktionaler Ordnung gebracht. Insbesondere die Arbeiten von Stephan Porges zur Polyvagal-Theorie zeigen jene Ordnung der regulativen Prozesse, die Organfunktion, Stimmungslagen, Umweltbedingungen und soziale Interaktion aufeinander abstimmen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Aufbau des Vegetativums, seiner hierarchischen Ordnung und den möglichen Störungen, die sich aus diesem System ergeben. Es wird eine spezielle Befunderhebung vorgestellt, die die einzelnen Anteile des Vegetatives differenziert beurteilt und angepasste Behandlungen ermöglicht. Dadurch kann die Resilienz und Regulation des Vegetativums unterstützt werden.

Von besonderer Bedeutung ist, dass das vegetative Nervensystem in einem engen Zusammenhang zu Faszien steht. Jeder vegetative Nerv und jeder vegetative Plexus ist von einem Schutz- und Gleitsystem von Faszien umgeben und über dieses in den umliegenden Strukturen eingebettet. Somit kann das Vegetativum bei faszialen Spannungen strukturell beeinflusst werden und unter Druck, Zug oder mechanischen Einschränkungen kommen. Folgen davon können vegetative Dysregulationen sein. Andererseits können regulative Reize auf Faszien einen positiven, ausgleichenden Effekt auf das vegetative System haben.

Die Behandlung des Vegetativums erfolgt durch reflektorisch-funktionelle Reize. Die parasympathische Regulation erfolgt gemäß den neuesten Erkenntnissen der Polyvagal-Theorie über den ventralen Vagus in Verbindung zu den Cranialnerven und über den dorsalen Vagus über die Viszera. Die Regulation des Sympathikus erfolgt als Desensibilisierung des gesamten sympathischen Systems und wird in Abstimmung zu den segmentalen und systematischen Wirkungen des angewandt.
  • Das orthosympathische System
  • Das polyvagale System
  • Die hierarchische Ordnung vegetativer Regulation
  • Befunderhebung von vegetativen Belastungen, Anamnese und Palpation
  • Desensibilisierung des Sympathikus
  • Regulation des Parasympathikus über den viszeralen und ventralen Vagus
Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder ähnliches, zusätzlich empfohlen: „Fascia Basics“

Dieses Modul kann jederzeit zusätzlich zu den bestehenden Modulen absolviert werden.

25 UE (à 50 min.)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 480,--
Ermäßigter Preis: € 460,--
Preis mit Bildungspass: € 430,--

Die angeführten Preise gelten an unserem Standort in Österreich. Für Kosten an unseren Partnerschulen bitten wir, sich direkt an diese zu wenden.
Wolfenbüttel, Deutschland
Veranstalter: IFO Institut für Fasziale Osteopathie, D-38300 Wolfenbüttel  
https://www.institut-fasziale-osteopathie.de/

Landsberg/Lech, Deutschland
Veranstalter: „Golgi plus“, D-86899 Landsberg am Lech  
http://www.golgi-plus.de/seminare/

Trier, Deutschland
VPT Verband Physikalische Therapie – Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, D-54292 Trier
https://www.vpt-rps.de/

Hamburg, Deutschland
Physios, D-20095 Hamburg
https://physios.de/

W21NF5 01.10.2021 bis 03.10.2021
zur Anmeldung
W22NF5 29.07.2022 bis 31.07.2022
zur Anmeldung
 

WO22NF5 11.10.2022 bis 13.10.2022
zur Anmeldung

Klinik der Neurogenen Faszientherapie

Abschluss der Ausbildungsreihe in Neurogener Faszientherapie

Dieses Modul zeigt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der neurogenen Faszientherapie in der Praxis. Anhand zahlreicher Beispiele und Fallbesprechungen werden Anamnese, Palpation und Behandlungsablauf detailliert besprochen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der manuellen Befunderhebung und dem schrittweisen Vorgehen zur Auswahl der Therapieform.

Detailliert wird die Unterscheidung zentraler, peripherer, segmentaler und systemischer Themen erörtert. Abgrenzungen und Verbindungen zur somatischen und viszeralen Faszientherapie werden aufgezeigt.

Alle Behandlungsabläufe werden detailliert wiederholt und praktisch geübt, Indikationen und Kontraindikationen erörtert und Behandlungsergebnisse evaluiert.
 
Ziel des Seminars ist es, die therapeutischen Anwendungen der neurogenen Faszientherapie zu festigen und in der klinischen Praxis effektiv umzusetzen.

Freiwillige Diplomprüfung:
Im Anschluss an das Seminar besteht die Möglichkeit, die neurogene Faszientherapie mit einer Prüfung abzuschließen.
  • Anamnese und Befunderhebung
  • Testverfahren für das neurogene Fasziensystem
  • Differenzierung zentraler und peripherer Belastungen
  • Differenzierung peripherer und segmentaler Belastungen
  • Unterscheidungskriterien für neurogene Ketten, Räume und Systeme
  • Abgrenzung somatisch zu viszeral und somatisch
  • Wiederholung der neurogenen Behandlungen von Plexus, ZNS, Segmenten und Vegetativum

Besuch aller Module der Neurogenen Faszientherapie

Dieses Modul steht am Ende der Ausbildungsreihe und stellt den Bezug zur klinischen Praxis her.

20 UE (à 50 min.)
Teilnahmebestätigung

Weiters besteht die Möglichkeit, die Abschlussprüfung in Neurogener Faszientherapie® zu belegen. Diese besteht aus einer theoretischen und einem praktischen Teil. Damit wird das Diplom zur Neurogenen Faszientherapie® und das Zertifikat zum erfolgreichen Prüfungsabschluss erworben.
Normalpreis: € 480,--
Ermäßigter Preis: € 460,--
Preis mit Bildungspass: € 430,--

Die angeführten Preise gelten an unserem Standort in Österreich. Für Kosten an unseren Partnerschulen bitten wir, sich direkt an diese zu wenden.
Wolfenbüttel, Deutschland
Veranstalter: IFO Institut für Fasziale Osteopathie, D-38300 Wolfenbüttel  
https://www.institut-fasziale-osteopathie.de/

Landsberg/Lech, Deutschland
Veranstalter: „Golgi plus“, D-86899 Landsberg am Lech  
http://www.golgi-plus.de/seminare/

Trier, Deutschland
VPT Verband Physikalische Therapie – Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, D-54292 Trier
https://www.vpt-rps.de/

Hamburg, Deutschland
Physios, D-20095 Hamburg
https://physios.de/
Derzeit gibt es keinen aktuellen Termin.

Diplomprüfung Neurogene Faszientherapie

Freiwillige Prüfung zum Abschluss der Ausbildungsreihe Neurogene Faszientherapie®

Prüfung zum/r zertifizierten Therapeut/in für neurogene Fasziopathie.

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Damit wird das Diplom zur neurogenen Faszientherapie® und das Zeugnis zum erfolgreichen Prüfungsabschluss erworben.

erfolgreicher Abschluss aller Module der Neurogenen Faszientherapie

3 UE (à 50 min.)

Diplom für Neurogene Faszientherapie® und zertifizierte/r Therapeut/in für neurogene Fasziopathie

€ 75,--

W21NFP am 12.12.2021 
zur Anmeldung
W22NFP am 04.09.2022 
zur Anmeldung