Sportmasseur:in im NLZ Steiermark

Deine Leidenschaft ist Sport, Du arbeitest gerne in einem jungen und dynamischen Team und möchtest leistungswillige Sporttalente auf ihren Weg begleiten? Dann bist Du bei uns, im Nachwuchsleistungssport- zentrum Steiermark (NLZ Steiermark), richtig! Wir suchen für die Teilzeitstelle Sportmasseur:In mit einem Arbeitsausmaß von 20h/Woche ab sofort eine optimale Besetzung.

Der/Die Sportmasseur:In unterstützt und begleitet junge Nachwuchshoffnungen im Rahmen der regenerativen und prophylaktischen Maßnahmen und nimmt dabei einen wichtigen Part in unserem interdisziplinären Betreuungssystem der dualen Ausbildung (Leistungssport und Schule sowie Lehre) ein. Unser Ziel ist es junge Talente unter optimalen Schul- und Trainingsumfeldbedingungen an die internationale Spitze heranzuführen.

Aufgabenbereiche

  • Sport-Massage von Athlet:innen in verschiedenen Sportarten
  • Abstimmung von Trainings- und Belastungsinhalten im Team
  • Mitarbeit bei Strategieentwicklung, Maßnahmen- und
    Ablaufoptimierung
  • regelmäßige Berichterstattung an die Sportkoordination

Anforderungen

  • abgeschlossene Ausbildung zum/r Masseur:In (idealerweise Sportmasseur:In)
  • hohes Interesse an der Arbeit mit Nachwuchsleistungssportler:Innen
  • gute kommunikative Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen und hohe Sozialkompetenz
  • ausgeprägte Handlungskompetenz, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeiteinteilung (großteils Nachmittags)
    hohe Sportaffinität

Erfahrungen

  • Erfahrung als Sportmasseur:In von Vorteil
  • Mobilisation, Taping, Lymphdrainage, Bindegewebsmassage/Faszientherapien

Dienstort: Graz

Beschäftigungsausmaß: 50% – Teilzeit (20h/Woche)
Art: unbefristeter Dienstvertrag
Beginn der Tätigkeit: ab sofort

Das Gehalt beträgt monatlich € 1.100,– brutto, 14-mal jährlich, bei einem Beschäftigungsausmaß von 20h/Woche. Zusätzliche Benefits nach Vereinbarung möglich.

Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben übermittle bitte an: florian.schabereiter@nlzsteiermark.at

Der Dienstgeber ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der Aufnahme bevorzugt.