Subcutane Reflextherapie
SRT nach Hermann Häfelin

Die Subcutane Reflextherapie nach Häfelin ist eine besondere Form der Reflexzonentherapie. Häfelin hat die Bindegewebsmassage nach DICKE empirisch weiter entwickelt und in seiner über 40-jährigen Praxis erfolgreich angewandt und dokumentiert.

Bei dieser Therapieform geht es um Störungen, deren Ausgangspunkt in der tiefen Verschiebeschicht der Haut, also subkutan liegen. Es wird davon ausgegangen, dass sich nicht nur Erkrankungen innerer Organe und des Bewegungsapparates, sondern grundsätzlich alle körperlichen Störungen im subkutanen Turgor (Dysbalancen) und im subkutanen Stoffwechsel (Turgorveränderungen, Adhäsionen und Empfindungsstörungen) wiederspiegeln.

Da diese Befunde mitunter kleinflächig sind, bedarf es einer sorgfältigen Befunderhebung um nichts zu übersehen.

Bei der anschließenden Therapie werden mit verschiedenen Techniken – je nach Dicke und Elastizität der Haut – die Befunde gezielt und punktgenau bearbeitet.

Die Wirkungen der SRT zeigen deutlich, dass nicht nur periphere Gewebe wie Haut und Muskulatur reagieren, sondern in starkem Maße auch das Vegetative Nervensystem involviert ist. Imponierend sind die Erfolge bei Erkrankungen unbekannter Genese, Polyneuropathie, Phantomschmerzen und der Vegetativen Dystonie.
  • Sichtbefund und Tastbefund entlang der Spaltlinien in der Cutis
  • Befundung der Qualität unterspannter Zonen und überspannter Zonen
  • Behandlung von Adhäsionen
  • Behandlung von Sensibilitätsstörungen bzw. Missempfindungen
  • Narbenentstörung
  • Behandlungstechnik in der Subcutis (Verschiebeschicht)
  • Saugreiz erzeugt durch Vakuum zur vermehrten Durchblutung und Anregung des Bindegewebes

Basisausbildung Massage oder ähnliches

30 UE (à 50 min.)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 560,--
Ermäßigter Preis: € 520,--
Bildungspasspreis: € 490,--
Derzeit gibt es keinen aktuellen Termin - bitte erkundigen Sie sich nach den nächsten Möglichkeiten.