Tibetische 8-er Massage
Verbindung der Gegensätze

Ziel der Tibetischen 8-er-Massage ist die Verbindung der Gegensätze durch die fließenden Bewegungen der liegenden Acht, die harmonisierend und ausgleichend auf die Energien des Körpers wirken, was zu einer sehr tiefgehenden Entspannung führt.

Diese Ganzkörpermassage  ist eine sehr wirksame und sanfte Energie- und Entspannungsmassage, die sowohl auf körperlicher wie auch auf energetischer Ebene wirkt. Es können Energieblockaden gelöst und das vegetative Nervensystem gestärkt werden. Der Geist kommt zur Ruhe, die tiefe Entspannung kann die Harmonisierung der Körperenergie, das Wohlbefinden und die emotionale Stabilität fördern. Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht.

Wichtigstes Element dieser Massage sind die achterförmigen Streichungen, die auf dem Prinzip der Unendlichkeit beruhen. Da diese interessanten Massagebewegungen für den Kunden meist nicht nachvollziehbar sind, kommt der Kontrollmechanismus sehr bald zur Ruhe und eine immer tiefere Entspannung kann entstehen. Durch die über den ganzen Körper reichenden Streichungen wird ein Gefühl der Ganzheit vermittelt.
 

Keine

Einzelkurs

13 UE (à 50 min.)

Die praktische Anwendung der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse erfolgt ausschließlich auf der Basis einer bestehenden Berufsberechtigung, zB als Gewerbliche/r Masseur/in.

Bei Belegung als Einzelkurs ist die Anwendung zu privaten Zwecken und im Rahmen der Familien- und Nachbarschaftshilfe möglich bzw im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses.

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 230,--
Ermäßigter Preis: € 210,--

W8AM1 25.08.2018 bis 26.08.2018
zur Anmeldung