Tuina Basiskurs
Massage und manuelle Therapie aus der traditionellen chinesischen Medizin

Die Tuina-Massage bildet einen Schwerpunkt innerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin und blickt auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Ursprünglich als „Orthopädie“ der chinesichen Medizin eingesetzt, hat Tuina ein weitreichendes Wirkungsgebiet und gewinnt durch seine besondere Eignung für unsere „Zivilisationskrankheiten“ immer mehr an Bedeutung.

Die chinesischen Begriffe Tui- („schieben“) und Na („greifen“) kennzeichnen zwei aus einer Vielzahl von Grundgriffen dieser Massageform. Ausgeführt wird die „Tuina Anmo“, so die komplette Bezeichnung, mit den Fingerkuppen, Handballen, Handflächen und Ellbögen u.a. Muskeln, Sehnen, Faszien und Gelenke werden beweglich und durchgängig gemacht, aber auch und vor allem wird der Energiefluss im Körper entscheidend beeinflusst. Durch die Wirkungsweise der über Jahrtausende entwickelten Techniken, den Ausgleich im Meridiansystem und den Zugriff auch auf innere Organe werden nicht nur oberflächliche und akute Probleme im Körper behandelt, sondern auch chronische und tiefgreifende.

Anwendungsgebiete der Tuina Anmo sind u.a.: Störmuster des Bewegungsapparates (Schmerzen, Fehlstellungen, postoperative und-traumatische Störungen, Verletzungen, degenerative und rheumatische Probleme), Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, gynäkologische Beschwerden, Asthma, Allergien und Erkältungen sowie psychische und emotionale Probleme (Stress, Burn Out, Depression, Schlaflosigkeit).

Tuina Anmo ist auch zur Entspannung, Steigerung des Energiehaushaltes, allgemeinen Verbesserung der Beweglichkeit und Prävention geeignet und bietet somit ein ganzheitliches Behandlungskonzept.
In dieser Tuina-Ausbildung werden die Grundzüge der Traditionellen Chinesischen Medizin  sowie die Grundgriffe der Tuina und ihre Wirkungsweise vermittelt. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Befundung, der Arbeit mit Akupunkturpunkten und dem Aufbau erster Behandlungen. Ebenso werden Anwendungsmöglichkeiten, Indikationen und Kontraindikationen ausführlich besprochen.
  • Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin: Kulturgeschichte und asiatische Philosophie, Yin-Yang-Modell, 5 Wandlungsphasen, Organlehre, Grundsubstanzen in der TCM, Meridiane und Akupunkturpunkte, Ba Gang
  • Tuina-Praxis: Grundgriffe/Techniken der Tuina Anmo, energetische Wirkungsweise, Praxis, Training, Anwendungen
  • Einblicke in Physiologie und Pathologie der TCM sowie Diagnose, Befragung und Befundung
  • Praktisches Arbeiten an ausgewählten Körperregionen der oberen/unteren Extremitäten, Nacken/Schulter, Rücken, Thorax, Abdomen, Gesicht
  • Erstes Arbeiten an ganzheitlichen Konzepten bei ausgewählten Syndromen: Schmerzen und Verspannungen an Schulter und Rücken, Knie-, Ellbogen- und Fussgelenksprobleme, Menstruations- und Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Erkältungen, Unruhe und Schlaflosigkeit

Keine

Tuina kann als Einzelkurs besucht werden, ist aber auch Bestandteil der Ausbildungen zum „Tuina-Anmo-Practitioner“

102 UE (à 50 min)

Tuina ist Bestandteil der Ausbildungen zum „Tuina-Anmo-Practitioner“. Die Berufsberechtigung ergibt sich aus diesen Abschlüssen.

Für Medizinische MasseurInnen:
Anwendung von Tuina zu Heilzwecken im Angestelltenverhältnis

Für HeilmasseurInnen:
Anwendung von Tuina zu Heilzwecken auf freiberuflicher Basis

Gewerbliche MasseurInnen:
Ergänzung des bestehenden Gewerbescheines nach Arbeitsprobe und Fachgespräch auf der Innung

Als Einzelkurs:
Anwendung als präventive Massagetechnik im Angestelltenverhältnis oder im Rahmen der Familien- und Nachbarschaftshilfe
 

Diplom für Tuina

Normalpreis: € 1.590,--
Ermäßigter Preis: € 1.440,--
Preis mit Bildungspass: € 1.330,--
Derzeit gibt es keinen aktuellen Termin - bitte erkundigen Sie sich nach den nächsten Möglichkeiten.